English

Archäopark Vogelherd

Der Archäopark Vogelherd in Niederstotzingen
DAS TOR ZUM LONETAL

 

Eltern-Kind-Tag im Archäopark Vogelherd
Am Freitag, den 21. Juni 2019 ab 11 Uhr können Eltern mit ihren Kindern einen unvergesslichen Tag im Archäopark Vogelherd verbringen. Beim Eltern-Kind-Tag warten spannenden Aktionen rund um das Thema Eiszeit, wobei die gemeinsame Aktivität im Vordergrund steht. Unter Anleitung von zertifizierten Archäo-Guides erlernen die Kleinen und Großen gemeinsam Techniken aus der Steinzeit. So können Eltern zusammen mit ihren Kindern zum Beispiel eine steinzeitliche Lagerstätte aufbauen, Schwirrhölzer bemalen und verschiedene Schmuckstücke wie Anhänger und Ketten gestalten. Neben unseren kostenfreien und ganztägigen Aktionen haben Besucher auch die Möglichkeit mit einem eingetragenen Elfenbeinschnitzer Schmuckstücke und Kunstwerke aus exklusiven Materialien, wie Mammutelfenbein, Bernstein, Steinnuss und Horn gegen einen Aufpreis zu kreieren und zu erwerben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zum Jahresprogramm sind unter www.archaeopark-vogelherd.de erhältlich.

 

Am Vogelherd im Lonetal, eine der derzeit bekanntesten Fundstellen ältester, figürlicher Kunst weltweit, wird Eiszeitkultur lebendig. Die Vogelherdhöhle bei Niederstotzingen zählt zu den bemerkenswertesten Grabungsstätten der menschlichen Urgeschichte und zu den Höhlen- und Fundlandschaften die im Sommer 2017 von der UNESCO-Kommission zum Weltkulturerbe ernannt worden sind.

Das Mammut und der Höhlenlöwe, zwei Originalfunde aus der archäologischen Nachgrabung 2006 am Vogelherd und beides einzigartige Repräsentanten für die Schöpfung der menschlichen Kunst, kann man in der sogenannten Schatzkammer des Besucherzentrums im Archäopark bestaunen. Rund um die Vogelherdhöhle laden verschiedene Erlebnisstationen dazu ein, das eiszeitliche Leben zu entdecken und unseren Vorfahren nachzueifern. Neben den Themenbereichen Jagd, Lagerleben, Begegnung, Feuer und Kunst säumen zahlreiche Tierspuren, Nutz- und Heilpflanzen, Geräusch- und Duftstationen den Weg.

Betreute Aktionen an Themenplätzen, sowie Führungen durch das Parkgelände finden regelmäßig an Wochenenden und Feiertagen statt. Besichtigungstouren für Gruppen und Kindergeburtstage sind auf Voranmeldung buchbar. Veranstaltungen für Erwachsene und Kinder laden dazu ein, das Leben in der Steinzeit aktiv nachzuerleben und kennenzulernen.  
Das öffentliche Parkcafé am Vogelherd mit Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich bietet eine feine Auswahl an Speisen und Getränken zum Thema Steinzeit. Vom „Rüsselgriller“ bis hin zum „Rossfeuersteak a´la Aurignacien“.  Über offenem Feuer im Innenhof kann in steinzeitlicher Manier wie vor 40.000 Jahren gegrillt werden.

Der Archäopark Vogelherd befindet sich inmitten eines wunderschönen Naturpanoramas mit weiteren archäologischen Grabungs- und Fundstätten. Angebunden an ein vielseitiges Wander- und Radwegenetz  liegt das Parkgelände nahe der Ausfahrt Niederstotzingen an der A7 zwischen Ulm und Heidenheim.